Willkommen auf der Homepage von FC Sloboda Basel

Da wir ein junger integrierter Verein sind, ist die Aufgabe unseres Vereinens immer wichtiger geworden. Integration ist ein sehr wichtiges Thema für uns, der Fussball ist ein ideales mittel zur Verständigung zwischen Kulturen, da die Regeln für alle gleich sind. Der FC Sloboda Basel bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit zur Körperertüchtigung im Rahmen eines Mannschaftssports.

Im FC Sloboda Basel ist jedermann herzlich willkommen, der bereit ist, die Vereinsstatuten und das Leitbild zu respektieren und mithilft, die Vereinsinteressen zu wahren Der FC Sloboda Basel leistet durch sportliche und gesellschaftliche Anlässe einen Beitrag zum Freizeitangebot in der Gemeinde (Quartier, Region etc.)

Zbog slabog odziva igraca na treninge trener prve ekipe Zoran Krljar nakon treceg kola podnio ostavku. Trener Juniorske ekipe i dugogodisnji prvotimac Slobode Slade Vulin prihvatio se obaveze da za ovu utakmicu sastavi ekipu, koja je nekompletna jer su cetvorica igraca otisli na odmor u rodni zavicaj. Tako da su za prvu ekipu nastupila cak 4 seniora koji su dan ranije igrali utakmicu.

S obzirom da dobro pripremljena hrvatska ekipa Posavina vec drugu godinu pokusava bezuspjesno da udje u visi rang, pa ishod ove utakmice za dobre poznavaoce fudbala u Bazelu i okolini nije ni veliko iznenadjenje, jer se Posavina nalazi na celu tabele 4 lige.

Seniori Slobode ostvarili i trecu pobjedu u visem rangu takmicenja i time dokazali da su strahovanja za opstanak neopravdana s obzirom na kvalitet i uigranost koju ekipa posjeduje. Sloboda je izvan svih ocekivanja izuzetno dobro startovala, a tome je svakako najzasluzniji Trener Zoran Krljar koji je mladim igracima dao povjerenje uz oslonac na stare snage. Peric Srdjan je izuzetno dobro reagovao na centarsut Ivana Stevanovica i vec u prvom poluvremenu Sloboda je zasluzeno povela. Da je bilo vise snage vjerovatno bi se jos neka sansa iskoristila. Iz 3 utakmice 7 bodova je veoma dobar bilans. Dvodnevni boravak fudbalera Mladosti iz Kotor Varosi RS u Bazelu ostat ce sigurno u dugom sjecanju.

Uprava i fudbaleri Slobode na celu sa golmanom Slobode Goran Maksimovicem ugostili su goste, koji su u Subotu obisli Bazel, a posebno su bili odusevljeni Novim stadionom FK Bazela gdje su mogli da obidju kopletan stadion i klupske prostorije, te svecane loze. U Nedelju je odigrana prijateljska utakmica izmedju FC Sloboda i FK Mladost ali su fudbaleri Mladosti i ovoga puta bili bolji i pobijedili su sa 4:2. Posle utakmice organizovana je zajednicka vecera uz muziku, a mnogobrojni prijatelji i rodbina fudbalera Mladosti iskoristili su trenutak i dosli iz raznih dijelova CH da bi vidjeli svoje najmilije.

Sloboda je utakmicu pocela defansivno tako da je protivnik imao dosta mesta za kombinovanje i tako poveo posle nekoliko minuta. Protivnicki igrac je hteo da ubaci loptu u sestanesterac ali se ona na nasu zalost spustila u samo raslje naseg gola. Slobodini igraci su se zatim trgli i napravili jak pritisak pred protivnickim golom tako da su usledile mnogobrojne sanse kao i dva pogotka pri samom kraju prvog dela pa su igraci na pauzu otisli dobro raspolozeni. U drugom delu Slobodini igraci brzo postizu jos dva gola i do kraja utakmice primaju samo jos jedan gol, zahvaljujuci borbenoj igri u odbrani.

Wieso wir Fussball lieben

Es gibt nichts auf der Welt was die Leute zusammen bringen kann wie Fussball. Nicht jeder hat die Möglichkeit wie die Leute aus Europa Fussball zu geniessen, denn hier hat es entstanden und hier befinden sich einige der grössten Fussball Clubs der ganzen Welt. Aber die Freude an Fussball machen uns nicht nur die bekannten Mannschaften, sondern auch die Möglichkeit Fussball selber zu spielen. Es ist nicht so schwer und man kann mit nicht so viel Mühe immer besser und besser werden.

Falls ihr in England lebt, brauchen wir nicht über Fussball zu reden, denn die Leute die dort leben wissen alles darüber, aber sie sind viel mehr Fans als Spieler. Dort kann man viele Pubs finden und die Leute sind viel mehr Fanatiker als nur Liebhaber. Aber es gibt auch andere Länder in Europa wo sich vieles um Fussball dreht. Deutschland liebt Fussball und Italien und Frankreich machen es auch. Auch viele kleinere Länder aus Europa machen es möglich auf die Fussball WM, das ist die Abkürzung für die Weltmeisterschaft, zu kommen. Aber nicht so viele haben so gute Möglichkeiten Fussball in allen Formen zu geniessen wie die Leute aus der Schweiz.

Die Frische Luft, Natur und viel Liebe für Bewegung und Aktivität machen aus den Leuten aus der Schweiz sehr gute Fussball Fans und geben ihnen auch die Möglichkeiten die viele andere Leute nicht haben. In Zürich, einer der grossten Städte der Schweiz gibt es neben einer grossen Sex in Zürich Szene auch viele Wege die Not nach Fussball zu befriedigen. Einige von den sind natürlich Plätze wo man sich Fussball auf einen Bildschirm angucken kann, das wären dann Bars, Pubs, Restaurants und viele Cafes die man in Zürich auf jeden Schritt finden kann. Weiter gibt es noch viele Plätze wo man sich direkt vor dem Ort Fussball ansehen kann. Solcher wäre dan der Hardturm - Stadion mit mehr als 17.500 Sitzplätzen. Aber er war im jahr 2008 abgerissen um einen neuen dort zu bauen. Erst in der 2017-2018 Saison wird der neue Fussballstadion geöffnet und er wird mehr als 30.000 Sitzplätze haben.

Zürich hat eigentlich kein grosses Fussballstadion, aber der Letzigrund Stadion, der für mehrere Zwecke genutzt wird, Koncerte, Athletik und anderes, wird auch für Fussballspiele genutzt. Er hat 26.000 Sitzplätze wenn es um Fussball geht und dort sind auch einige Konzerte passiert die in die Geschichte dieses Stadium geschrieben sind.

Es ist auch unglaublich gut sich die Fussballspiele in Europaallee WM Lounge in Zürich an zu sehen. Dies ist ein offenes Public - Viewing Platz wo sich die Fans unter Palmen die Spiele an einer grossen Leinwand ansehen können. Es ist fast als ob ihr da seid, besonders gut ist es wenn sie dort gehen um ein grosses Spiel zu sehen, denn dann kommen bis zu 5000 Leute und man hat wirklich das Gefühl im Stadion zu sein.

Überall in Zürich kann man solche Plätze finden, aber die Leute kommen dort weil sie Fussball als ein Teil ihres Lebens sehen, weil sie selber ein Teil des Spiels sein können und weil sie ihr Land oder ihre Stadt unterstützen können.

.:: Copyright © 2016 fcsloboda.ch ::. a WEBsite by WEBcoast.ch
...moret than web! WEBhosting by buser-informatik.ch